"Niemand kann eine Sinfonie flöten. Es braucht ein Orchester, um sie zu spielen."

TEAMENTWICKLUNG

Ziel der Methode der integrativen Outdoor – Aktivitäten ist es den Teilnehmer/innen bewegungsbezogene Aufgaben und Heraus-forderungen zu ermöglichen. Eine Auseinandersetzung mit grundlegenden persönlichen Themen (Zielsetzungen, Selbstwirksamkeit, Beziehung zu Körper und Natur etc.) und den Themen der Gruppe wird dadurch möglich. Persönliches und Gruppenspezifisches sowie die Beziehung zur Umwelt kann so auf unterschiedlichen Ebenen sichtbar und begreifbar werden. Weitere Merkmale Integrativer Outdoor- Aktivitäten werden wie folgt beschrieben:
Stacks Image 270

Arbeitsweise und Methoden

Stacks Image 317
Systemischer Beratungs- und Trainingsansatz
Handlungsorientiertes Lernen
Lösungsorientiertes Arbeiten